Hello bank!: Neue Flat Fee für die Wiener Börse

18.10.2018 |

Der Inhalt in 10 Sekunden (375 Zeichen).txt

Die Hello bank! führt ab 1. November ein neues, vereinfachtes Preismodell ein – das bedeutet mehr Kostentransparenz und einheitliche Spesensätze mit Deckelung. Mit Trades an der Börse Wien ab 4,95 Euro wird die Hello bank! günstigster Anbieter an der österreichischen Börse. Für heimische Trader bedeutet das einen echten Heimvorteil.

Pressetext (4967 Zeichen) .txt

Die Hello bank! führt ab 1. November ein neues, vereinfachtes Preismodell ein – das bedeutet mehr Kostentransparenz und einheitliche Spesensätze mit Deckelung. Mit Trades an der Börse Wien ab 4,95 Euro wird die Hello bank! günstigster Anbieter an der österreichischen Börse. Für heimische Trader bedeutet das einen echten Heimvorteil.

Salzburg, 18. Oktober 2018 – Die umfassende Neustrukturierung bietet Vorteile für Hello bank! Bestands- und Neukunden: „Einfachheit und Transparenz zeichnen unser neues Preismodell aus. Für den Handel an der Wiener Börse bieten wir ab 1. November eine besonders attraktive Flat Fee an“, sagt Markus Niederreiner, Hello bank! Managing Director. Der neue Flat Fee-Heimvorteil ermöglicht Tradern in Österreich den Handel von Volumen bis 3.000 Euro bereits ab 4,95 Euro. Damit will der führende Online Broker des Landes den Handel im Heimatmarkt Österreich stärken.

Die Hello bank! setzt auf noch mehr Transparenz und ein einfaches Prinzip: „Wir verbinden langjährige Erfahrung mit einer klaren Vision. Wir gestalten Online Trading noch einfacher, sicherer und schneller. Unser neues transparentes und faires Preismodell erleichtert Bestandskunden und auch Einsteigern den Zugang zum Börsenmarkt“, erklärt Markus Niederreiner, Hello bank! Managing Director. Mit dem neuen Preismodell der Hello bank! und der Flat Fee für die Wiener Börse können heimische Trader ab November noch übersichtlicher und günstiger handeln.

Mehr Infos dazu gibt es online unter: http://www.hellobank.at/heimvorteil


Information für Redaktionen
Das Team der Hello bank! steht am 18. und 19. Oktober auf der GEWINN Messe für Gespräche und Presseanfragen zur Verfügung.
Messe Wien Congress Center, Messeplatz 1, 1020 Wien, Eingang CC, Stand C07a


Über die Hello bank!
Die Hello bank! kann als führender Online Broker in Österreich auf eine jahrzehntelange Erfolgsgeschichte verweisen. Im Jahr 1995 startete man als Pionier auf dem heimischen Markt und stieg mit stets wachsendem Leistungsspektrum rasch zum Marktführer in diesem Segment auf. Heute führt Österreichs Online Broker Nr.1 jährlich mehr als 1 Million Wertpapiertransaktionen aus.

Ein weiteres wichtiges Standbein ist der Bereich Business-to-Business. Als Kooperationspartner von mehr als 100 konzessionierten Wertpapierfirmen und Wertpapierdienstleistungsunternehmen fungiert die Hello bank! als Depotbank und bietet eine innovative und kostengünstige Abwicklungsplattform.

Die Hello bank! ist Teil der französischen BNP Paribas-Gruppe. BNP Paribas ist einer der führenden Finanzdienstleister, der die europäische Bankenlandschaft aktiv mitgestaltet und mit mehr als 190.000 Mitarbeitern in 73 Ländern vertreten ist.


Bildtext: (Abdruck für Pressezwecke honorarfrei, Fotonachweis: Hello bank!/Bazzoka Studio)
Bild 1&2: Markus Niederreiner, Hello bank! Managing Director, stellt die neue Flat Fee für die Wiener Börse vor – ein echter Heimvorteil für heimische Trader.


Dies ist eine Marketingmitteilung. Die Informationen stellen kein Angebot, keine Anlageberatung sowie keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar.

Pressekontakt

Valerie Heller
Pressestelle Hello bank!
BNP Paribas S.A. Niederlassung Österreich
Elisabethstraße 22, 5020 Salzburg
Telefon +43 662 2070-625
presse@hellobank.at
 
oder
 
Christian Schernthaner
ikp Salzburg
Auerspergstraße 14, 5020 Salzburg
Telefon +43 662 633 255-114
christian.schernthaner@ikp.at

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x