Meldungsübersicht
Ab 18. März ist Robert Ulm neuer CEO der Hello bank! Österreich und übernimmt die Führung des Online Brokers.
Ab 18. März ist Robert Ulm neuer CEO der Hello bank! Österreich und übernimmt die Führung des Online Brokers.
Business-to-Business: Hello bank! stärkt Betreuung vor Ort und Akademie
Die Hello bank! blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück: Insgesamt stieg das angelegte Volumen allein im Geschäftskundenbereich (B2B) um einen dreistelligen Millionenbetrag. Der führende Online-Broker vergrößert 2019 die Angebote für bankenunabhängige Anlageberater und Portfolioverwalter.
Der führende Online-Broker wurde mit dem Number One Award im Bereich Brokerage ausgezeichnet. Managing Director Markus Niederreiner nahm die Auszeichnung entgegen.
Neues Preismodell und Flat Fee für die Wiener Börse mit 1. November gestartet
Das neue, günstige und übersichtliche Preismodell mit Flat Fee für die Wiener Börse startete mit 1. November. Österreichs führender Online Broker stärkt damit bewusst den heimischen Handelsplatz. Bei der Hello bank! können Trades an der Wiener Börse bereits um 4,95 Euro – ohne Fremdspesen und Zusatzgebühren – abgeschlossen werden. Das stärkt nicht nur die österreichische Börse, sondern soll auch Einsteigern den Zugang zum Online Trading erleichtern.
Die Hello bank! führt ab 1. November ein neues, vereinfachtes Preismodell ein – das bedeutet mehr Kostentransparenz und einheitliche Spesensätze mit Deckelung. Mit Trades an der Börse Wien ab 4,95 Euro wird die Hello bank! günstigster Anbieter an der österreichischen Börse. Für heimische Trader bedeutet das einen echten Heimvorteil.
100% Rabatt auf ausgewählte Fonds von Amundi Asset Management
Salzburg, 1. August 2018 – Die Hello bank! Österreich, führender Online Broker des Landes, bietet erstmals und ab sofort eine Fondsaktion mit Amundi Asset Management: Bis Ende November können zwei Fonds kostenlos gehandelt werden. Beim Direkthandel über die Fondsgesellschaft können die Fonds CPR Invest Global Disruptive Opportunities und Amundi Funds Bond Global Aggregat mit 100 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag geordert werden.
Weitere Meldungen laden

Hello!

Willkommen in unserem Presse-Portal für Medien und Journalisten mit allen Meldungen und Downloads zu unserem Unternehmen.


ANMELDEN

Sie wollen unsere aktuellen Medienmitteilungen per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie einfach Ihre Daten in unseren Presseverteiler ein:

Zum Presseverteiler


Pressekontakt

Valerie Heller
Pressestelle Hello bank!
BNP Paribas S.A. Niederlassung Österreich
Elisabethstraße 22, 5020 Salzburg
Telefon +43 662 2070-625
presse@hellobank.at


Christian Schernthaner
ikp Salzburg
Alpenstraße 48a, 5020 Salzburg
Telefon +43 662 633 255-114
christian.schernthaner@ikp.at



Top Meldungen

Robert Ulm wird CEO der Hello bank!
      
Robert Ulm wird CEO der Hello bank!
Ab 18. März ist Robert Ulm neuer CEO der Hello bank! Österreich und übernimmt die Führung des Online Brokers.

Hello bank! stärkt den Heimatmarkt
      
Hello bank! stärkt den Heimatmarkt
Das neue, günstige und übersichtliche Preismodell mit Flat Fee für die Wiener Börse startete mit 1. November. Österreichs führender Online Broker stärkt damit bewusst den heimischen Handelsplatz. Bei der Hello bank! können Trades an der Wiener Börse bereits um 4,95 Euro – ohne Fremdspesen und Zusatzgebühren – abgeschlossen werden. Das stärkt nicht nur die österreichische Börse, sondern soll auch Einsteigern den Zugang zum Online Trading erleichtern.

Hello bank!: Neue Flat Fee für die Wiener Börse
      
Hello bank!: Neue Flat Fee für die Wiener Börse
Die Hello bank! führt ab 1. November ein neues, vereinfachtes Preismodell ein – das bedeutet mehr Kostentransparenz und einheitliche Spesensätze mit Deckelung. Mit Trades an der Börse Wien ab 4,95 Euro wird die Hello bank! günstigster Anbieter an der österreichischen Börse. Für heimische Trader bedeutet das einen echten Heimvorteil.